Navigation
Startseite
Artikel
Downloads
Grenzwertgeber
FAQ
Suche
Kontakt
Impressum
Banner

Wir arbeiten mit der Firma Weiss GmbH zusammen. Von da aus werden Tankreinigungen gefahren.

Wartung, Funktionsprüfung, warum?
Warum einen Leckanzeiger oder ein Leckwarngerät warten lassen?


In den letzten Jahren häuft es sich, dass Leckwarngeräte auf Störung gehen. In den meisten Fällen ist der Grund dafür, dass sich Wasser im Testraum angesammelt hat, dieses muss aus dem System entfernt werden. Es führt zu Störungen im Lecksystem. Nicht selten ziehen wir bis zu 10 Liter Wasser aus dem Testraum.

Die Wartung bzw. Funktionsprüfung bieten wir Ihnen als Ihr Fachbetrieb an. Dem Leckanzeiger wird ein Leck simuliert sodass das Gerät reagieren muss. Diese Simulation soll einmal im Jahr durchgeführt werden. Sollte dabei eine Fehlfunktion bemerkt werden wird diese in den meisten Fällen sofort behoben. Dabei warten wir das Leckwarngerät, indem sich die Vakuumpumpe und ein Vakuumbaustein befindet. Dieser muss von Zeit zu Zeit eingestellt werden. Die Kondensatgefäße (Flüssigkeitssperren) müssen ebenfalls entleert, gereinigt und auf Funktion geprüft werden. Davon ist einer im Domschacht montiert und bei manchen Geräten befindet sich einer zusätzlich unter dem Leckwarngerät.

Bei Leckflüssigkeiten kann sich ein "Pilz" auf der Flüssigkeit bilden. Dieser "Pilz" verursacht an der Sonde im Flüssigkeitsbehälter eine Fehlfunktion. Entweder geht das Leckwarngerät auf Störung oder es ist ohne Funktion. Bei der nächsten Prüfung kann es dann passieren, dass nach dem Ablassen der Leckflüssigkeit das LAG (Leckanzeigegerät) kein Alarm gibt. Dann hat der "Pilz" eine Brücke auf die Sonde gelegt.

Um Störungen bei dem Grenzwertgeber vorzubeugen, wird dieser ebenfalls geprüft und gegebenenfalls nach Absprache gegen einen der neusten Bauart ausgetauscht. Um auch weiterhin einen störungsfreien Betrieb von Ihrem Leckwarngerät sicher zu stellen, sollten Sie das System einmal im Jahr warten lassen (seit vielen Jahren ist das schon von einigen Herstellern vorgeschrieben).

Nach der Wartung erhalten Sie ein Wartungsprotokoll, auf dem Leckanzeiger wird eine Prüfplakette angebracht.

Bitte denken Sie daran, nur ein Leckanzeiger der 100% funktionstüchtig ist gibt 100% Sicherheit.
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Neueste Artikel
Störungen bei Frost !
Montage einer Lecksc...
Wassereinbruch in ei...
So nicht!
Ein Mustertank!
Banner

Mein Vater hat 1976 mit dem Verkauf von den Öltanks angefangen.


1989 kam ich dann mit Tankreinigung/Wartung, Reparatur, Leckschutzauskleidung und Leitungsmontage dazu.